Sie befinden sich hier: » Startseite »
»

Customer Experience und Cross-Selling: Wie Sie Transaktionsmailings optimal nutzen

Transaktionsmailings können mehr als reine Informationen liefern. Leider nutzen zu wenige E-Commerce-Unternehmen das volle Potenzial dieser reaktiven Mails mit ihren hohen Öffnungsraten. Evalanche erklärt, was alles möglich ist.

Transaktionsmailings - automatische, reaktive Mailings infolge einer Transaktion des Kunden - enthalten üblicherweise nur die Informationen, die für die Transaktion selbst nötig sind, wie die Begrüßung nach einer Anmeldung im Shop, für den Newsletter oder die Bestätigung eines Bestelleingangs. Unternehmen, die es dabei belassen, verschenken Potenzial, denn die Öffnungsraten solcher E-Mails sind hoch, da der Empfänger ohnehin eine Bestätigung erwartet.

Genutzt werden sollten sie deshalb für weiterführende relevante Informationen zur bestellten Ware oder für Vorschläge zu Cross-Selling-Produkten. Kurz: Sie eröffnen die Chance, zusätzliches Interesse zu wecken und den Kunden im Idealfall zu begeistern.

Folgende Tipps geben die E-Mail-Marketing-Experten von Evalanche:
E-Mails anlegen:
In einer E-Mail-Marketing-Software lassen sich Transaktionsmailings im Vorfeld mit dem entsprechenden Text anlegen und dem Ereignis verknüpfen, nach dessen Eintreten sie ausgesendet werden sollen. Die notwendigen Inhalte - bei einer Bestellbestätigung wären das zum Beispiel Anrede, Adresse, Zahlungsart und bestellter Artikel - gelangen über Schnittstellen aus dem Shopsystem direkt an die Marketing-Lösung, die dann den E-Mail-Versand automatisiert auslöst.

Mit Transaktionsmailings Kaufimpulse triggern
Das richtige Timing:
Da das Mailing mit einer bestimmten Transaktion und einem bestimmten Interesse des Kunden verbunden ist, muss es zeitnah bei ihm ankommen. Aufmerksamkeit und Interesse sind unmittelbar nach dem auslösenden Ereignis am höchsten. Informationen, die Sie ihm jetzt bieten, kombiniert mit einer personalisierten Ansprache und einem individuellen Betreff, eröffnen neue Möglichkeiten, um Kaufimpulse zu triggern.

Origineller Betreff und persönliche Anrede: Zusammen mit den passenden Informationen oder emotionalen Bildern sind Betreff und Anrede Erfolgsgaranten von Transaktionsmailings. Mit einer modernen E-Mail-Marketing-Automation-Lösung lassen sich beispielsweise Inhalte des Mailings anhand der Empfängerprofile personalisiert zusammenstellen. Außerdem sollte das Mailing nicht nur aus Text, sondern auch aus Bildern, Animationen, Videos und klaren Call-to-Action-Elementen bestehen, die den Empfänger zusätzlich zu Aktionen anregen.

Den Kunden zurück zum Shop führen
Personalisierte Produktempfehlungen mit Mehrwert:
Für Transaktionsmailings bieten sich personalisierte Produktempfehlungen an. Schließlich hat der Kunde kurz vorher ein verwandtes Produkt erworben und könnte für weitere Vorschläge empfänglich sein. In der Bestätigungsmail sollten daher zusätzlich auch Informationen oder Verlinkungen zu weiteren Produkten integriert sein, um den Kunden wieder zurück in den Onlineshop zu führen. Wichtig dabei ist, dass die ergänzten Informationen wirklich zum Interesse des Empfängers passen.

Die richtige Dosis: Seien Sie sparsam bei der Anzahl der für Marketingzwecke genutzten Transaktionsmailings und der Menge an zusätzlichen Inhalten, die Sie einbinden. Achten Sie bei den Informationen darauf, dass sie für den Empfänger jetzt relevant sind. Bieten Sie dem Kunden Nutzwert statt Werbung, um sein Interesse neu oder weiter zu entfachen oder ihm im Hinblick auf die Transaktion oder das Produkt weiterzuhelfen.

Mit freundlicher Genehmigung von acquisa.


Sie möchten mehr über D&G-Software erfahren? Fordern Sie unser kostenloses Informationsmaterial an.
Jetzt anfordern

Die Versandhandelssoftware VS/4 von D&G-Software ist leistungsstark, effizient in der Anwendung und komfortabel in der Handhabung.

Profitieren Sie von einer effektiven Adressdatenverwaltung, von einem optimierten Workflow zwischen Einkauf, Lagerbestand, Verkauf, Versand und Retourenmanagement, von einer komfortablen Artikelbestandsverwaltung, den flexiblen Modulen, die eine übersichtliche und korrekte Debitoren-Buchhaltung ermöglichen und vielem mehr. Prüfen Sie die Effektivität der unterschiedlichen Marketing-Kanäle. Das D&G-Versandhaus-System VS/4 unterstützt bereits mehr als 340 erfolgreiche Versandhändler.

Die Anforderungen an ein leistungsfähiges und versandhandelsgeeignetes Warenwirtschaftssystem sind umfangreich und anspruchsvoll.

Die Abbildung komplexer Prozessketten von der Adressverwaltung über den Einkauf, die Lagerhaltung und Disposition, den Verkauf über verschiedenste Kanäle, den Versand, die Debitoren-Buchhaltung und den reibungslosen Ablauf des Retourenmanagements muss gewährleistet sein. Das D&G-Versandhaus-System VS/4 (Warenwirtschaftssystem, WaWi, WWS, ERP) unterstützt Sie effektiv bei der Abwicklung Ihrer umfangreichen Geschäftsprozesse - im traditionellen Versandhandel ebenso wie im eCommerce und im stationären Handel (Filialgeschäft).

Um den stets wachsenden Anforderungen im Versandhandel gerecht zu werden, muss eine ERP-Software permanent weiterentwickelt werden.

D&G-Software hat seit vielen Jahren immer den Finger am Puls der Zeit. Die ERP-Software VS/4 von D&G-Software wird also in der leistungsstarken Abwicklung der Geschäftsprozesse ständig aktualisiert. Insbesondere im Zusammenhang mit dem integrierten D&G-Internet-Shop wird die ERP-Software den aktuellen Herausforderungen beispielsweise im Bereich der Mediaplanung, der shopinternen Suchfunktion oder der Nutzung von Web 2.0 Modulen zeitnah angepasst.

Der D&G-Internet-Shop von D&G-Software ist nahtlos an das VS/4 als Warenwirtschaftssystem angebunden.

Profitieren Sie von einer Shoplösung mit leistungsstarker Performance, umfangreichen Funktionen und Designmöglichkeiten. Der D&G-Internet-Shop basiert auf dem WEBSALE Shopsystem, das als weltweit erstes Shopsystem mit dem Gütesiegel s@fer-shopping durch den TÜV SÜD ausgezeichnet wurde. Ein nahtloses Zusammenspiel von Shop und VS/4 sorgt für schlanke Prozesse, zufriedene Kunden und steigenden Umsatz.