Sie befinden sich hier: » Startseite »
»

Onlineprinters punktet mit klimaneutralem Shop

In Zeiten absoluter Vergleichbarkeit müssen Online-Händler neue Wege finden, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Dass man mit einer innovativen Idee nicht nur seine Position am Markt stärken, sondern gleichzeitig auch die Umwelt schützen kann, zeigt das Beispiel Onlineprinters. Als eine der größten Online-Druckereien Europas bietet das Unternehmen seinen Kunden seit Anfang 2013 die Möglichkeit, Druckprodukte klimaneutral zu bestellen. Das bedeutet, die bei der Produktion anfallenden CO2-Emissionen werden durch die Unterstützung von international anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen.

Starke Partner
Damit das Projekt "Klimaschutz im eCommerce" voll automatisiert, transparent und ohne Mehraufwand für den Kunden realisiert werden konnte, waren starke Partner im Hintergrund nötig. In einem ersten Schritt wurde der sogenannte CO2-Footprint auf Basis der Produkte und Versandprozesse berechnet. Unterstützt wurde Onlineprinters dabei von ClimatePartner, einem vom TÜV-Austria zertifizierten Anbieter von IT-Systemlösungen, unter anderem zur CO2-Bilanzierung und -Kompensation. Die Bilanzierung berücksichtigt den CO2-Ausstoß des Unternehmens, zeigt vermeidbare Emissionen auf und dient als Grundlage für die Ermittlung der CO2-Emissionen eines jeden einzelnen Druckauftrags. ClimatePartner stellt im Rahmen der Lösung die Emissionsminderungszertifikate zur Unterstützung von Klimaschutzprojekten bereit. Mit deren Erwerb können Kunden von Onlineprinters die entstehenden, unvermeidbaren Emissionen der Produktion ihrer Ware "auf Knopfdruck" während des Bestellvorgangs im Shop ausgleichen. Moritz Lehmkuhl, Gründer und Geschäftsführer von ClimatePartner, bringt die Idee des Projekts auf den Punkt: "Klimaschutz schafft Wachstumschancen. Versandhändler differenzieren sich mit dem Angebot, die CO2-Emissionen ihrer Produkte und des Versands berechnen und ausgleichen zu lassen. Und durch die IT-Integration wird Klimaschutz zum festen Bestandteil der Geschäftsprozesse."

Schnittstelle zum Onlineshop
Die nahtlose Integration dieses Prozesses direkt im Bestellvorgang wird durch die bislang einzigartige Schnittstelle des Websale-Shopsystems ermöglicht, das Onlineprinters bereits seit Jahren für ihre Online-Shops einsetzt. Aktuell basieren elf Ländershops der Online-Druckerei auf diesem Shopsystem. Die Shops errechnen bei der Bestellung aus verschiedenen Parametern ein CO2-Äquivalent des Produkts. Über die Schnittstelle zu Climate-Partner erhalten sie den zum gewählten Klimaschutzprojekt passenden CO2-Neutralisierungs-Preis. "Klimaschutz ist für viele Menschen ein wichtiges Thema und sollte daher im Versandhandel noch mehr Beachtung finden. Wir freuen uns, dass Onlineprinters seinen Kunden über unser System nun eine einfache Möglichkeit bietet, sich in Sachen Umweltschutz zu engagieren. Somit werden intelligent die Ziele kombiniert, den Kunden attraktive Mehrwerte zu bieten, eine stärkere Kundenbindung zu erreichen und letztlich höhere Umsätze", erklärt Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender der Websale AG.

Nach der Auswahl der gewünschten Artikel erhält der Kunde im Bestellprozess nicht nur detaillierte Informationen zu den anfallenden CO2-Emissionen, sondern auch eine Übersicht der verfügbaren Klimaschutzprojekte. Derzeit stehen beispielsweise ein Waldschutzprojekt in Mosambik, ein Wasserkraftprojekt in Indonesien und ein Windenergieprojekt in der Türkei zur Auswahl. Zusätzlich werden die Kompensationskosten angezeigt, mit denen die Emissionsminderungszertifikate zur Unterstützung der Projekte erworben werden können. Der Kunde kann dabei frei entscheiden, ob und wenn ja welches Projekt er unterstützen möchte.

Die durchschnittlichen Zusatzkosten belaufen sich aktuell auf 0,7 Prozent der Produktionskosten. "Der relativ geringe Wert zeigt den hohen Standard des betrieblichen Umweltschutzes in unserem Unternehmen", so Martin Betz, technischer Leiter der Onlineprinters GmbH. Nach Abschluss der Bestellung steht dem Käufer eine auftragsspezifische Urkunde zum Download zur Verfügung. Diese bescheinigt den Ausgleich der Menge an CO2-Emissionen. Zusätzlich erhält der Käufer ein Logo mit seiner Zertifikatsnummer, das in seine Druckerzeugnisse eingebunden werden kann und so deren klimaneutrale Produktion kennzeichnet.

Flexible Warenwirtschaft
Voraussetzung für die Umsetzung des Projekts war auch ein flexibles Warenwirtschaftssystem im Hintergrund. Die Onlineprinters GmbH setzt für die Abwicklung ihres Versandhandels seit mehreren Jahren auf das D&G-Versandhaus-System VS/4. "Das VS/4 ist äußerst flexibel und konnte daher ohne Probleme um die Attribute ergänzt werden, die Onlineprinters für das Klimaschutzprojekt benötigt", fasst Andreas Brenk, Geschäftsführer der D&G-Software GmbH, die Umsetzung seitens des Warenwirtschaftssystems zusammen. So wurde für jedes Produkt, das klimaneutral bestellt werden kann, eine entsprechende Kennzeichnung sowie weitere erforderliche Parameter angelegt, die für eine CO2-Neutralisierung relevant sind. Dank einer nahtlosen Anbindung an das Websale-Shopsystem, werden bei einer Bestellung Informationen wie der Projektname, die Netto-Kosten und der zugehörige MwSt.-Satz oder auch die Zertifikats-ID an das Warenwirtschaftssystem übergeben. Dort stehen die Informationen dann dem telefonischen Kundenservice zur Verfügung und können auf die Rechnungen mit aufgedruckt werden.

"Erfreulicherweise war das Investitionsrisiko des Projekts sehr gering, weil die Einbindung der Schnittstelle zu ClimatePartner in unsere bestehenden Websale-Shops mit sehr wenig Aufwand verbunden war. Auch das VS/4 verfügt bereits im Standard über Zusatzfelder, die ohne Weiteres für unsere Zwecke angepasst werden konnten", so Martin Betz. "Die enge Verbindung von Shop und Warenwirtschaft ermöglicht zudem den hoch automatisierten Austausch der Daten und trägt damit einen wesentlichen Teil zum Erfolg des Projektes bei", ergänzt Andreas Brenk.

Fazit
Dass das Projekt erfolgreich ist, zeigen aktuelle Zahlen. Jeden Monat entscheiden sich rund fünf Prozent der Kunden für die umweltfreundlichen Druckoptionen. "Sicherlich ausschlaggebend für das Interesse unserer Kunden an klimaneutraler Produktion sind die komfortable Integration in den Bestellablauf, attraktive Klimaschutzprojekte sowie die Transparenz der Abwicklung. Gemeinsam mit ClimatePartner, D&G-Software und Websale haben wir ein tolles Angebot für unsere Kunden geschaffen und der Natur etwas Gutes getan", fasst Martin Betz das Projekt "Klimaschutz im eCommerce" zusammen.

Bildquelle: Onlineprinters GmbH

Zurück

Die Versandhandelssoftware VS/4 von D&G-Software ist leistungsstark, effizient in der Anwendung und komfortabel in der Handhabung.

Profitieren Sie von einer effektiven Adressdatenverwaltung, von einem optimierten Workflow zwischen Einkauf, Lagerbestand, Verkauf, Versand und Retourenmanagement, von einer komfortablen Artikelbestandsverwaltung, den flexiblen Modulen, die eine übersichtliche und korrekte Debitoren-Buchhaltung ermöglichen und vielem mehr. Prüfen Sie die Effektivität der unterschiedlichen Marketing-Kanäle. Das D&G-Versandhaus-System VS/4 unterstützt bereits mehr als 340 erfolgreiche Versandhändler.

Die Anforderungen an ein leistungsfähiges und versandhandelsgeeignetes Warenwirtschaftssystem sind umfangreich und anspruchsvoll.

Die Abbildung komplexer Prozessketten von der Adressverwaltung über den Einkauf, die Lagerhaltung und Disposition, den Verkauf über verschiedenste Kanäle, den Versand, die Debitoren-Buchhaltung und den reibungslosen Ablauf des Retourenmanagements muss gewährleistet sein. Das D&G-Versandhaus-System VS/4 (Warenwirtschaftssystem, WaWi, WWS, ERP) unterstützt Sie effektiv bei der Abwicklung Ihrer umfangreichen Geschäftsprozesse - im traditionellen Versandhandel ebenso wie im eCommerce und im stationären Handel (Filialgeschäft).

Um den stets wachsenden Anforderungen im Versandhandel gerecht zu werden, muss eine ERP-Software permanent weiterentwickelt werden.

D&G-Software hat seit vielen Jahren immer den Finger am Puls der Zeit. Die ERP-Software VS/4 von D&G-Software wird also in der leistungsstarken Abwicklung der Geschäftsprozesse ständig aktualisiert. Insbesondere im Zusammenhang mit dem integrierten D&G-Internet-Shop wird die ERP-Software den aktuellen Herausforderungen beispielsweise im Bereich der Mediaplanung, der shopinternen Suchfunktion oder der Nutzung von Web 2.0 Modulen zeitnah angepasst.

Der D&G-Internet-Shop von D&G-Software ist nahtlos an das VS/4 als Warenwirtschaftssystem angebunden.

Profitieren Sie von einer Shoplösung mit leistungsstarker Performance, umfangreichen Funktionen und Designmöglichkeiten. Der D&G-Internet-Shop basiert auf dem WEBSALE Shopsystem, das als weltweit erstes Shopsystem mit dem Gütesiegel s@fer-shopping durch den TÜV SÜD ausgezeichnet wurde. Ein nahtloses Zusammenspiel von Shop und VS/4 sorgt für schlanke Prozesse, zufriedene Kunden und steigenden Umsatz.