Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie optionale Cookies von Google, um unsere Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen. Optionale Cookies werden erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (durch Klick unten auf "Alle Cookies akzeptieren" oder nach Klick auf "Cookie-Einstellungen" durch dortiges Anhaken der optionalen Cookies und Bestätigung dieser Einstellungen durch "Einstellungen speichern") gesetzt. Alle wichtigen Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Nutzung der Webseite ist auch ohne ausdrückliche Einwilligung hinsichtlich der optionalen Cookies möglich.

Cookie-Einstellungen
 Essenzielle Cookies

Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite notwendig und können daher nicht deaktiviert werden.

 Alle Marketing Cookies erlauben

Diese Cookies verwenden wir und unsere Drittanbieter, um Ihnen interessenbezogene Werbung und maßgeschneiderte Inhalte zu unterbreiten.

 Google Tag Manager
 Alle Cookies erlauben

CALL-BACK

Prozessoptimierung am Point of Sale (POS)

Die Vorzüge von angeschlossenen Filialen an einen Online- und Versandhandel sind hinreichend bekannt und werden von vielen unserer Versender geschätzt. Die unterschiedlichen Vertriebswege unterstützen sich gegenseitig und bieten den anspruchsvollen Kunden die Möglichkeit flexibel je nach Situation dort einzukaufen, wo es gerade passt. Durch Multichannel-Aktionen an Bestandskunden können die Welten marketingmäßig verbunden werden. Ein Optimum erzielt man natürlich nur dann, wenn der Kunde am Point of Sale auch namentlich erkannt wird. Hierfür eignet sich hervorragend die Einführung einer Kundenkarte. Damit ist die Zuordnung der Verkäufe zu den Kunden möglich, Sie wissen welche Kunden auch Filialkunden sind und der Kassiervorgang kann beschleunigt werden.

Damit die Kundenkarte direkt dem Kunden ausgehändigt werden kann und nicht "nachgesendet" werden muss, kann ein einfacher Workflow angesetzt werden:

  1. Rohlinge einer Karte anfertigen lassen. Natürlich mit Firmenlogo oder evtl. Werbung auf der einer Seite.
  2. Speziellen Drucker (je nach Anzahl an Neukunden pro Kasse oder einen für die Filiale) bspw. des Herstellers Evolis bereitstellen.
  3. Wenn ein Kunde die Kundenkarte haben möchte, muss der Verkäufer die Kundennummer aus dem VS/4 in die Druckersoftware übergeben. Hier kann die Funktion zum Aufruf von externen Programmen (ALT+F11) Anwendung finden. Das VS/4 ruft dann ein zugeordnetes Programm direkt mit dem Betätigen der ALT+F11 Taste auf und stellt in die Zwischenablage u. a. die Adressnummer
  4. Die Druckersoftware bedruckt nun den Rohling direkt mit der Kundennummer als Barcode oder es wird alternativ ein Klebe-Etikett bedruckt, das auf die Karte geklebt wird.
  5. Der Kassiervorgang kann dann direkt mit dem Scannen des Barcodes in die Touchmaske erfolgen.

Möchten Sie auch eine Kundenkarte einführen? Ihr Kundenberater steht Ihnen für die technische Einführung gerne zur Verfügung.

Infomaterial

Infomaterial

Sie möchten mehr über D&G-Software erfahren?
Fordern Sie unser kostenloses Infomaterial an.

Jetzt anfordern