Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie optionale Cookies von Google, um unsere Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen. Optionale Cookies werden erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (durch Klick unten auf "Alle Cookies akzeptieren" oder nach Klick auf "Cookie-Einstellungen" durch dortiges Anhaken der optionalen Cookies und Bestätigung dieser Einstellungen durch "Einstellungen speichern") gesetzt. Alle wichtigen Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Nutzung der Webseite ist auch ohne ausdrückliche Einwilligung hinsichtlich der optionalen Cookies möglich.

Cookie-Einstellungen
 Essenzielle Cookies

Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite notwendig und können daher nicht deaktiviert werden.

 Alle Marketing Cookies erlauben

Diese Cookies verwenden wir und unsere Drittanbieter, um Ihnen interessenbezogene Werbung und maßgeschneiderte Inhalte zu unterbreiten.

 Google Tag Manager
 Alle Cookies erlauben

CALL-BACK

Optimieren Sie Ihre Performance

Worum geht es?

Sicher - die passende Hardware im Hintergrund ist eine wesentliche Voraussetzung für ein performantes und schnelles System. Oftmals gibt es jedoch auch in der Anwendung durch den User kleine Handgriffe, mit denen sich noch ein wenig mehr Performance aus der Software kitzeln lässt.

Was kann getan werden?

Nachdem die gängigen Module zu Arbeitsbeginn einmal gestartet wurden, empfehlen wir den Wechsel zwischen den Modulen per Shortcut. Der Shortcut holt das jeweils aktuell benötigte Modul in den Vordergrund, während die anderen bereits gestarteten Module im Hintergrund "warten" und per Shortcut ebenfalls sofort wieder einsatzbereit sind. Ganz wichtig ist diese Handhabung bei Adressen (F2) und Auftrag (F5) zu beachten.

Übrigens: Über die Hauptmenüleiste: Fenster sehen Sie alle aktuell geöffneten Modulmasken. Hierüber kann die gewünschte Maske ebenfalls schnell in den Vordergrund geholt werden.

Nach dem Beenden einer Modulmaske wird diese hier nicht mehr angezeigt.
Eine Ausnahme hierbei bilden die Adressenverwaltung sowie die Auftragserfassung, Rückstände, Retouren und Angebote. Beim Beenden der Masken werden diese nicht zu 100 % geschlossen, sondern bleiben im Hintergrund offen, damit es bei erneutem Öffnen zu keinen Wartezeiten kommt.

Infomaterial

Infomaterial

Sie möchten mehr über D&G-Software erfahren?
Fordern Sie unser kostenloses Infomaterial an.

Jetzt anfordern