Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie optionale Cookies von Google, um unsere Webseite zu optimieren und Statistiken zu erstellen. Optionale Cookies werden erst nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (durch Klick unten auf "Alle Cookies akzeptieren" oder nach Klick auf "Cookie-Einstellungen" durch dortiges Anhaken der optionalen Cookies und Bestätigung dieser Einstellungen durch "Einstellungen speichern") gesetzt. Alle wichtigen Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Nutzung der Webseite ist auch ohne ausdrückliche Einwilligung hinsichtlich der optionalen Cookies möglich.

Cookie-Einstellungen
 Essenzielle Cookies

Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite notwendig und können daher nicht deaktiviert werden.

 Alle Marketing Cookies erlauben

Diese Cookies verwenden wir und unsere Drittanbieter, um Ihnen interessenbezogene Werbung und maßgeschneiderte Inhalte zu unterbreiten.

 Google Tag Manager
 Alle Cookies erlauben

CALL-BACK

Kreditlimit - Kennen Sie schon die Möglichkeiten der cleveren Automatisierung?

Durch die Hinterlegung eines Kreditlimits können Sie steuern, bis zu welchem offenen Betrag (offene Posten + Rückstände + Aufträge) des Kunden ein Auftrag automatisch ausgeliefert wird. Wird mit dem aktuell erfassten Auftrag diese Grenze überschritten, bekommt dieser den Boni-Status "Kreditlimit" und wird zurückgehalten.

Im Folgenden möchten wir die verschiedenen Möglichkeiten innerhalb des VS/4 aufzeigen, mit denen das Kreditlimit vergeben bzw. geändert werden kann.

Neu- und Bestandskunden-Limit:

Generell wird beim Kreditlimit zwischen Neu- und Bestandskunden unterschieden. Bestandskunden sind alle Adressen, die mindestens einen Kauf getätigt haben und von denen bereits eine Zahlung eingegangen ist, gleich in welcher Höhe. Diese beiden Kategorien erhalten unterschiedliche Kreditlimits, die von Ihnen vorgegeben und je Kundenadresse automatisch im Feld "Kreditlimit" hinterlegt werden.

Hinweis: Dieser Wert kann von Ihrem Kundenberater eingestellt werden. Die Parameter-Änderung gilt jedoch erst nach dem nächsten Clientstart.

Dabei muss auch beachtet werden, dass ggf. auch diese beiden Werte bei allen bereits erfassten Adressen verändert (Datenmanipulation auf die neuen Werte durch Ihren Kundenberater) werden müssen.

Wenn Sie dies wünschen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Kundenberater in Verbindung.

Kreditlimit abhängig von der Kundengruppe:

In Abhängigkeit von der zugeordneten Kundengruppe, kann bei der Neuanlage eines Kunden ein vordefiniertes Kreditlimit eingesteuert werden.

Hinweis: Das Kundengruppen-Kreditlimit sollte nicht das Gleiche sein wie das Neu- und Bestandskunden-Limit.

Individuelles Kreditlimit:

Selbstverständlich kann bei bestimmten Kunden auch ein individuelles Kreditlimit vorgegeben werden. 

Tipp: Um ein individuelles Kreditlimit von systemseitig verwalteten Kreditlimits zu unterscheiden, sollte hier ein ungerader Betrag (z. B. 2999) gewählt werden.

Kreditlimit-Anpassung über die Kundenqualitäts-Analyse:

Bei der Ausführung der Kundenqualitäts-Analyse kann ebenso das Kreditlimit gemäß den Punktevorgaben aktualisiert werden.

Tipps:

  • Soll das Kreditlimit erstmalig verändert werden, muss der Parameter "Erstbefüllung / Reset" gesetzt sein.
  • Die Kundenqualität können Sie über den Aufgabenplaner täglich oder wöchentlich laufen lassen.

Kreditlimit-Anpassung über den Mahnlauf:

Geht eine Adresse ins Inkasso, kann das Kreditlimit automatisch durch den Mahnlauf auf 1 gesetzt werden.

Generelle Regel:

Da es keinen "Status" für ein "manuell hinterlegtes Kreditlimit gibt, gilt folgende Regel:
Wenn das beim Kunden hinterlegte Kreditlimit einem der oben genannten Parameter entspricht, geht das System von einem "systemseitig verwalteten" Limit aus und darf es automatisch (den Regeln entsprechend) ändern. Nur wenn der Betrag beim Kunden in keinem der obigen Parameter vorkommt, erkennt das VS/4 dies als "individuelles Limit".

Tipp:

  • Vergeben Sie nur bestimmten Benutzer die Berechtigung, das Limit ändern zu dürfen.
  • Verwenden Sie bei einem individuellen Kreditlimit immer ungerade Beträge (z. B. 599, 920 etc.) um diese von den systemseitig verwalteten Kreditlimits zu unterscheiden.
  • Wenn Sie z. B. das Kundengruppenlimit sowie das Limit über die Kundenqualität parallel verwenden, müssen die Beträge ebenfalls unterschiedlich sein, da sonst das Kundengruppenlimit ggf. durch die z. B. schlechtere Kundenqualität reduziert würde.

Für weitere Fragen bzw. Abhängigkeiten zwischen den Möglichkeiten steht Ihnen Ihr Kundenberater gerne zur Verfügung.

Infomaterial

Infomaterial

Sie möchten mehr über D&G-Software erfahren?
Fordern Sie unser kostenloses Infomaterial an.

Jetzt anfordern